2. Sportfahrertraining Anneau du Rhin / Dienstag, 13. August 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach langer AB-Fahrt bin ich endlich wieder z. H. Ich hoffe, ihr seid ebenfalls gut Daheim angekommen!

      Was für ein Tag, heute war echt einiges los :!:
      :nothatway: ... Schottore hat Konkurrenz bekommen! Nicht umsonst steht GS bei BMW für Geländesport. Echt jetzt: ich habe heute das erste mal eine GS im Gelände gesehen! Schottore hätte seine wahre Freude gehabt. Mehr will ich an dieser Stelle aber nicht verraten. Zuerst mal nachsehen ob ich das auf Band, äh... Chip habe.

      Premiere hatte heute Stromer, der sich als ausgewiesener Spezialist in Bezug auf Nebelpetarden erwies. Immer, wenn er auf die Gerade bog und am Hahn zpg, dann wurden seine Verfolger sowas von eingenebelt. Einzig die Schaltvorgänge unterbrachen für kurze Zeit die Wolke und man hatte wieder klare Sicht, ehe man wieder eintauchte. Entweder es lag am Aggregat, oder er tankte eines höheren Drehmomentes wegen Diesel - ich tendiere auf Letzeres. :whistling:

      Peter und ich haben uns wieder nichts geschenkt. Wir werden unsere Video-Files sharen - mal schauen, welche Bewegtbilder sich daraus ergeben...

      Ich habe es wirklich versucht! Ich meine mich breit zu machen und als Wanderschikane zu fungieren. Alles vergebens! Sie sind reihenweise innen vorbeigezogen, nur mabo, der wählte die Aussenseite! :S

      Es gab aber auch Lichtblicke: Enzo hat sich zur Verfügung gestellt: Zuerst fuhr er mir zwei Runden hinterher um meine Pace in Erfahrung zu bringen. Danach überholte er mich und ich konnte ihm mehrere Runden richtiggehend nachheizen. Für mich war das der :thumb: coolste :thumb: Turn des Tages! Vielen <3 Dank dafür, Enzo :!:

      Mein persönliches Fazit des Tages: Ich war heut definitiv nicht das letzte mal auf dem Kringel von AdR :!:

       

      ^^
    • Immer schön zu lesen, dass es Euch gefallen hat. War wieder eine tolle Truppe und die anderen Teilnehmer fuhren auch anständig.

      Ist nicht bei allen Veranstaltungen so. Wenn man bald keinen Turn fertig fahren kann weil immer die rote Flagge kommt,
      ist es für keinen lustig. Bei diesen Veranstaltungen hat man gewonnen wenn man Spass hatte und gesund wieder nach Hause
      kommt. Pokale gibt es keine.

      Und Überholen wo man Platz hat und nicht dort wo man darf damit man sich nicht mit den Uniformierten rumschlagen muss ist
      halt schon geil.

      Und wenn die Teilnehmer ähnliche Tempi fahren muss man richtig strategisch vorgehen wie man nach vorne kommen kann. Auch wenn es
      nur im Kreis rumgeht, Kringelfahren ist für mich definitiv nicht langweilig im Gegenteil. 20min so schnell man sich getraut und
      am pers. Limit zu fahren, Hochkonzentriert das schlaucht einem, das Erlebt jeder der auf dem Kringel fährt.

      Fehler werden immer sofort angezeigt und machen oft weh und kosten fast immer Geld.

      Aber es ist ja wie immer, je mehr man übt umso sicherer und schneller geht es ab und so eine schnelle fliegende Runde ist für
      mich unbezahlbar. Das macht süchtig.

      :00008643:

       

      Eine Kurve ist die lieblichste Verbindung zwischen zwei Punkten :rolleyes:
    • War ein echt toller Tag mit allem was dazu gehört. :thumbsup: Vieles wurde schon geschrieben und habe eigentlich nichts dazu zu fügen. Wir sehen uns im 2020!

      Wake schrieb:


      Was für ein Tag, heute war echt einiges los :!:
      :nothatway: ... Schottore hat Konkurrenz bekommen! Nicht umsonst steht GS bei BMW für Geländesport. Echt jetzt: ich habe heute das erste mal eine GS im Gelände gesehen! Schottore hätte seine wahre Freude gehabt.
      Am Morgen hatte ich mein erstes richtiges Highlight als ich die Startnummer 46 in Empfang nehmen durfte. Nr. 46, ist das nicht die Nummer vom legendären Valentino Rossi? Super, der Tag fängt ja schon mal gut an. Leider hatte ich keinen gelben Stift zur Hand und Blütenstaub war auch gerade keiner in der Nähe. :S

      Los ging`s erst mal zum Warm werden mit zwei Turns mit Instruktor voraus, dann war freies Fahren angesagt. Beim ersten Turn ging alles gut. Beim zweiten dann schon ein wenig zügiger und schon hatte ich das erste Sportvehikel vor mir. Also mal probieren und schon hing es vorbei. Das hat natürlich meinen Instinkt auf höhere Aufgaben geweckt. Schon kam das Sportmobil in Sichtweite. Na gut, einer geht noch. Bei einer zügigen Linkskurve angesetzt und überholt. In meinem jugendlichen Innern :S war das aber ein wenig zu viel, deshalb Ende der Fahnenstange und die Kurve zu Ende. Super, was machen? Dann kam mir Valentino Rossi in den Sinn dem dies meines Wissens auch schon passiert ist. :cursing: Als erstes kam ich auf die Wiese und dachte meine Kuh wolle ein wenig Grasen. Nichts da, jetzt wird nicht gefressen. :no_an: Also weiter und schon kam mir der Schotter entgegen. Supi, jetzt auch noch Kies und das ohne Stollenpnö. Wiederum kam ein Geistesblitz und habe mich an Hechlingen erinnert. Da natürlich meine Geschwindigkeit immer weniger wurde bin ich stecken geblieben und nicht gestürzt. :saint:

      Was jetzt? Obwohl es mir im Moment ziemlich warm ums Herz war nachgedacht. Krass, meine Kiste hat einen Enduro Modus. :rolleyes: Kaltblütig... kurz umgeschaltet und den "Schottore" Modus umgesetzt. O.K., bei dem Vorgang flogen halt schon ein paar Steine rum, spielte da auch keine Rolle da ich und mein Gefährt verständlicherweise da ziemlich alleine waren. X/ Anschliessend, wieder auf der Rennstrecke, gings dann flugs zurück in die Box um mir einen Schluck Wasser zu genehmigen.

      Fazit der Geschichte; Wieder etwas gelernt und werde bei meinem nächsten Rennstreckenbesuch beherzigen, mein Fieber vor dem Start ein wenig zu drosseln. :whistling_an:

       

      Nach schräg kommt flach...
    • ich sehe...wir haben einen schottore number zwo in unserer gilde, im wahrsten sinne des wortes... :D ......mit einer zum glück glimpflich abgelaufener taufe... :thumbup: ....ich meine unvorher geplantes plötzliches will auch mal erst gekonnt / beherrscht sein... :thumb:
      .
      .

       

      Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist


      ein paar meiner Fotoverbrechen siehe link unten :


      onedrive

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von chrigi ()

    • Melde mich auch noch zu Wort.
      Danke euch das Ihr meinen kleinen Unfall grosszügig vergessen habt. Dank euerer Rep. an meinem Töff konnte ich trotzdem nach zwei Turns fahren.
      Die haben mir auch wieder Spass gemacht. Bin dann gut nach Hause gekommen und bestens geschlafen.
      Habe meinen Seelenschmerz und die Blessuren am Körper gut weggesteckt.
      Das war definitiv mein letztes Abenteuer auf der Rennstrecke.

      :brum_an:

       

    • Lieber Ruedi47

      Ruedi47 schrieb:

      ...Danke euch das Ihr meinen kleinen Unfall grosszügig vergessen habt. ...
      Das versteht sich doch von selbst!

      Klar ist es ärgerlich, aber viel wichtiger ist es, dass dir nichts passiert ist - alles andere kann man reparieren oder ersetzen. Ich fände es schön, wenn wir dich trotz des Malheurs beim nächsten Stelldichein wieder antreffen würden. In diesem Sinne... Bis zum nächsten Mal!

      lg, Wake

       

      ^^
    • Ja das macht man auch nicht über solche Malheure zu sprechen. Wie Wake sagt, das wichtigste ist immer der Fahrer, dass er OK ist.

      Aber man muss ja auch sehen, das Du weisst warum es geschehen ist. Und das ist gut so. Wenn man hinfällt und nicht weiss warum,
      kann man daraus auch nichts lernen.

      Sicher wäre es schön Dich wieder einmal an so einem Anlass sehen zu dürfen. Aber ich würde nie jemand zum Töfffahren überreden wollen.

      So wie die Termine bei Peter Studer liegen ist das erste Mal Anneau du Rhin im 2020 erst am 12. August. Einen Termin im Frühling hat
      er nicht bekommen.

      Also wenn wir früher auf dem AdR fahren möchten, dann müssten wir einen anderen Veranstalter wählen.

       

      Eine Kurve ist die lieblichste Verbindung zwischen zwei Punkten :rolleyes:
    • Nach einer regenfreien Anreisa am Montag hatten wir einen gemütlichen Abend mit einem sehr guten Nachtessen im Fallerhof, kann ich wirklich empfehlen.

      Wie es so ist, wenn Biker nach einem Bier und 2 bis 3 Glas Rotwein über Helmkommunikation fachsimpeln, stehen letzt endlich Behauptungen im Raum die nicht schlüssig geklärt werden können.
      Ab der HP von Sena gibt es zu Neotec und Neotec II folgende Modelle für den Einbau:
      Neotec:
      Unsichtbare Bluetooth Kommunikation 10U für Motorräder
      Neotec II:
      SRL von Sena & SHOEI: Motorrad-Kommunikationssystem online
      Womit erwiesen ist, Neotec ist nicht gleich Neotec II und 10u ist nicht gleich srl, gelle Peterle ;)

      Kurz nach Mitternacht, so gegen halb Sieben waren meine Kollegen bereits beunruhigt, weil ich nich nicht beim Fruhstück war, nun hatte einfach keinen Bock auf aufstehen.
      War aber pünktlich zu der doch sehr früh angesetzten Abfahrt bereit. Im ADR angekommen hatte Giuseppina vorsorglich für uns Standplätze reserviert, hätten also ruhig noch 5 Minuten im Bett liegen bleiben können. ^^
      und Giuseppina, noch mal herzlichen Dank für den feinen Schoggichueche, der war sehr lecker. :thumbsup:

      Um 9:30 Uhr ging es dann für unsere Gruppe los und ja es hat einfach wieder nur Spass gemacht.
      Für einmal war ich sogar auf der Geraden nicht der langsamste! Ich sage da nur noch Rauchpetarde. 8o

      Wake schrieb:


      Ich habe es wirklich versucht! Ich meine mich breit zu machen und als Wanderschikane zu fungieren. Alles vergebens! Sie sind reihenweise innen vorbeigezogen, nur mabo, der wählte die Aussenseite! :S
      Wenn der Herr Wake sich innen breit macht, bleibt nur aussen rum. :saint:
      Leider hatte ich noch einen Termin und musste frühzeitig los. Aber mehr als einen Turn hätte ich wohl eh nicht mehr gemacht, den Letzten hätte ich eh sausen lassen. Am Abend war ich dann auch ganz schön flach.

      Am Mittwoch Morgen ging ich das Moped tanken, ja war bereits wieder leer gefahren und den Luftdruck in den Reifen auf Strassenbetrieb erhöhen.
      Ich gesellte mich zu den 3 jungen Herren, die auch gerade am lüftelen waren, da meinte der eine: "Hei Respekt Mann, der Reifen sieht ja extrem aus" (alle drei Herren sprachen mit Akzent)
      Ein schmunzeln konnt ich mir dann doch nicht verwehren und klärte die Jungs auf, dass die nur so wegen der Rennstrecke aussehen und Morgen, nach dem ich mit Frauchen auf den Pässen war, davon nichts mehr zu sehen ist.

      Dann gehene wir doch im nächsten August wieder etwas Gummi verbrennen. :thumbup:

       

    • mabo schrieb:

      ... Im ADR angekommen hatte Giuseppina vorsorglich für uns Standplätze reserviert, hätten also ruhig noch 5 Minuten im Bett liegen bleiben können. ^^
      und Giuseppina, noch mal herzlichen Dank für den feinen Schoggichueche, der war sehr lecker. :thumbsup: ...
      Oje...! Wie konnte ich Giuseppina vergessen? Tut mir leid!

      Vielen <3 Dank für morgendliche Hilfe :gun_an: , uns die Konkurrenz vom Leibe zu halten und für den feinen Schoggikuchen :love: ! Solltest Du wieder mal vor Ort sein, dann musst Du diesen unbedingt wieder mitbringen... :whistling_an:

       

      ^^
    • enzo schrieb:

      ...

      So wie die Termine bei Peter Studer liegen ist das erste Mal Anneau du Rhin im 2020 erst am 12. August. Einen Termin im Frühling hat
      er nicht bekommen.

      Also wenn wir früher auf dem AdR fahren möchten, dann müssten wir einen anderen Veranstalter wählen.
      Kannst du sagen, wer so im Mai/Juni in Frage kommen würde? Ansonsten dann halt im August bei Peter Studer. :thumbup:

       

      Nach schräg kommt flach...
    • Als Blutiger Anfänger habe ich einen Versuch gestartet, hier ein kleine Video von dem Anlass zusammen zu stellen.

      Die Profis wie Mabo und Wake können das um Welten besser, diese werden vielleicht ein wenig später bereit sein.

      Link zu OneDrive: Anneau du Rhin

       

      Nach schräg kommt flach...

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Peter ()

    • AdR Donnerstag, 26.09.2019 mittlere Gruppe noch 2 Plätze frei. Schnelle Gruppe noch 1 Platz.

      Motorrad Fahrtraining - Caremotion Schweiz GmbH

      Peter Heinzer war früher mit Peter Studer zusammen. Er macht es fast gleich wie bei Studer und den kennt ihr ja
      mittlerweile.

      Für's 2020 mal abwarten wie sich das mit den Kursen der Anbieter entwickelt.

      Caremotion ist auf dem AdR am 10.07.2020.

       

      Eine Kurve ist die lieblichste Verbindung zwischen zwei Punkten :rolleyes:
    • Wer kommt mit? 12
      1.  
        Bin dabei (9) 75%
      2.  
        Gruppe Basic (1) 8%
      3.  
        Gruppe Medium (6) 50%
      4.  
        Gruppe Expert (2) 17%
      5.  
        Möchte am Vortag anreisen und im Hotel nächtigen (6) 50%
      6.  
        Reise direkt am Dienstag früh an (3) 25%
      7.  
        Nö, das Schotterbett fehlt... (3) 25%