28. Januar 2017 / Plauschrennen auf der Indoor-Kartbahn in Roggwil/BE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 28. Januar 2017 / Plauschrennen auf der Indoor-Kartbahn in Roggwil/BE

      Wer ist dabei? 27
      1.  
        Dabei als Fahrer (22) 81%
      2.  
        mit Begleitung (als Fahrer(in) (3) 11%
      3.  
        Komme nur als Zuschauer (4) 15%
      4.  
        Huus-Bergkäsefondue (13) 48%
      5.  
        Menue Rennstall (3) 11%
      6.  
        Menue Pitstop (4) 15%
      7.  
        Menue Poleposition (2) 7%
      8.  
        Menue Steakhouse (4) 15%
      9.  
        Ich kann leider nicht (2) 7%




      Wer im Winter die Motorradfreie Zeit etwas überbrücken will und den Adrenalinspiegel anheben möchte kommt auf der Kartbahn Indoor Anlage in Roggwil (BE) voll auf seine Kosten! :thumbsup:

      Wann: Samstag, 28. Januar 2017
      • Wo: Restaurant Kartbahn Race-Inn, Brunnmatt 50, 4914 Roggwil BE
      • 14:00 ca. Eintreffen in Roggwil (BE)
      • 15:00 spätestens Umziehen / Renndress sowie Helm wird vom Veranstalter gestellt (Eigener Helm, Sportschuhe u. Handschuhe mitbringen empfehlenswert)
      • 1. Gruppe 15:30 WarmUp
      • 2. Gruppe 15:45 WarmUp
      • 1. Gruppe 16:00 Qualifikation
      • 2. Gruppe 16:15 Qualifikation
      • Pause mit Erfrischungsmöglichkeit 16:30 - 17:00 Uhr
      • 1. Gruppe 17:00 Finale
      • 2. Gruppe 17:15 Finale
      • Siegerehrung Biker & Sozia Cup (Mit Pokal 1. - 3. Platz)
      • 18:00 ca. gemeinsames Nachtessen
      Kosten:
      • Fr. 60.- pro Fahrer
      • Exklusiv Essen (je nach Auswahl)
      Update vom 26.01.2017
      • Maximal 24 Fahrer / Bonsai hat sich abgemeldet /Susanne und Beatrice bringen ihre Töchter als Fahrerinnen mit)
      • Für Kurzentschlossene noch 1-2 Plätze frei / Meldung bis Freitag 12:00
      • Warteliste: 0
      • Bei evtl. Abmeldungen wird das Kontingent wieder ergänzt
      • Ab 20 Fahrer(innen) werden beim Finalrennen zwei Gruppen mit max. 12 Karts auf der Strecke sein!
      • Anzahl Personen für gemeinsames Nachtessen relativ offen
      Menüauswahl:
      • Rassiges Huus-Bergkäsefondue mit hellen und dunklen Brotmöckli / Dessert: Rotweinzwetschgen mit Zimtglace / Fr. 29.-
      • Menue Rennstall: Grüner Salat / Knusprige Chickendrummers (CH) mit Haussauce u. Country Cuts im Körbli / Dessert Bienenstichschnitte / Fr. 28.50.-
      • Menue Pitstop: Grüner Salat / Cordonbleu (200g) vom Schweinchen mit Pommes frites / Dessert: Frischer Fruchtsalat mit Rahm / Fr. 34.-
      • Menue Poleposition: Gemischter Salat / Pouletgeschnetzeltes (CH) Cazimir mit Früchten im Reisring / Dessert: Tiramisuschnitte / Fr. 30.-
      • Menue Steakhouse: Grüner Salat / Schweinshalssteak mit Kräuterbutter und Country Cuts / Schoggimousse mit Rahm / Fr. 27.-


      Der Preis für das Grand Prix-Programm mit 10 Finalrunden beträgt CHF 60.00 pro Person für alle drei Fahrten ("Warm up", "Qualifikation" und "Finalrennen")

      LINK: Hier ein Eindruck der Kartbahn... 8o




      Das "Grand Prix" Programm

      ist sehr beliebt und hat sich über Jahre bewährt. Sie begeistern damit Ihre Gäste mit Garantie. Gruppenprogramm für 10 bis 50 Personen à CHF 60.00 pro Person.
      Bitte beachten Sie bei der Buchung von Gruppenprogrammen folgendes:
      • auf unserer Strecke fahren bis 24 Karts miteinander. Bei "WarmUp" und "Qualifikation" werden Ihre Fahrten mit anderen Gästen aufgefüllt.
      • Nur im "Finalrennen" (je maximal 24 Personen) fahren Sie garantiert alleine auf der Strecke.
      • der bei der Buchung genannte Zeitplan ist als ungefähre Angabe zu betrachten, bei starken Buchungen (insbesondere am Freitagabend und Wochenende) können sich die Programmdurchlaufzeiten verlängern.
      • Die Zeit, die Sie bei diesem "Grand Prix" einberechnen müssen, beträgt ca. 1 1/2 Stunden.
      • Sie haben mit dem ausgewählten Programm für Ihre Gäste den besten Erfolg, wenn Sie ein vorgesehenes Essen ebenfalls bei uns buchen. Wir können das Timing mit der Küche koordinieren und die Stimmung Ihrer Gäste wird nicht durch eine Verschiebung unterbrochen. Wir haben ideale Verpflegungsangebote für Sie.


      Unsere Mietkartflotte besteht aus modernsten SODI-Karts mit Benzinmotoren. Alle Karts werden regelmässig gewartet, täglich überprüft und jedes Jahr ausnahmslos ersetzt.
      Das garantiert allen Teilnehmern die gleichen, fairen Fahrbedingungen auf den immer neuesten Modellen.
      • 6 Kinderkarts (Spitzengeschwindigkeit ca. 40 Km/h) ab ca. 7 bis 11 Jahren.
      • 48 Standard-Mietkarts (Spitzengeschwindigkeit ca. 60 Km/h) ab ca. 11 Jahren, bzw. ab 1.30m Körpergrösse.
      • Es können bis zu 24 Mietkarts gleichzeitig auf der Piste fahren
      • 1 Handicap-Mietkart mit Handschaltung (Spitzengeschwindigkeit ca. 60 Km/h)
      Sicherheit auf unserer PisteDie Sicherheit unserer Gäste liegt uns am Herzen. Die Piste wird je nach Gruppengrösse von 2 bis 4 geschulten Mitarbeitern überwacht.Jeder Fahrer hat sich vor dem Fahren das Instruktionsvideo anzusehen und den Weisungen des Pistenpersonals zwingend Folge zu leisten.Fahrer, die andere auf der Piste gefährden, sei es durch rücksichtslosen Fahrstil oder auch durch Überforderung,werden sofort und ausnahmslos von der Bahn genommen.

       

      Nach schräg kommt flach...

      Dieser Beitrag wurde bereits 25 mal editiert, zuletzt von Peter () aus folgendem Grund: Diverse Änderungen

    • Wake schrieb:

      PS: Müsste jetzt aber gleich aufs Laufband, um bei den Rennen weniger Startgewicht auf die Waage zu bringen... ;(
      ACHTUNG an alle, die mit Kartfahren keine Praxis haben:
      Gewicht ist für Zehntelsekunden interessant, aber nicht für den Spass.
      Statt auf's Laufband empfehle ich intensives Trainging für die Arme, denn die Lenkkräfte sind nicht gering und bei bis zu 15 Runden werden manche ausscheiden, weil ihnen die Kraft ausgegangen ist.
      Weiss zwar nicht, ob ich zum trainieren komme, habe aber auch alle Termine vorgemerkt.
      Tolle Initiative Peter, "vergelt's Gott".

       

      zu Haus ausser Haus
    • Armin schrieb:

      .... Statt auf's Laufband empfehle ich intensives Trainging für die Arme, denn die Lenkkräfte sind nicht gering und bei bis zu 15 Runden werden manche ausscheiden, weil ihnen die Kraft ausgegangen ist. ...
      Das stimmt natürlich auch. Wer schon mal Kart gefahren ist, der weiss um die Kräfte. Dann geh ich eben gleich nach dem Laufband noch an die Pump-Maschine. *ächts* :greenshocked:

       

      ^^
    • Wer ist dabei? 27
      1.  
        Dabei als Fahrer (22) 81%
      2.  
        mit Begleitung (als Fahrer(in) (3) 11%
      3.  
        Komme nur als Zuschauer (4) 15%
      4.  
        Huus-Bergkäsefondue (13) 48%
      5.  
        Menue Rennstall (3) 11%
      6.  
        Menue Pitstop (4) 15%
      7.  
        Menue Poleposition (2) 7%
      8.  
        Menue Steakhouse (4) 15%
      9.  
        Ich kann leider nicht (2) 7%