Motorrad-Miete

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • schwer haben...?

      kommt halt immer darauf an was man als gesamtpaket über alles hinweg gesehen bevorzugt.....rein als quirlige leichte (ere) pfupf +fun maschine wo ich sehr gut auf den boden komme hätte z.b. ich auch ne MT09 zulegen können als 4te maschine....z.b. ein praktisches topcase für den alltagsgebrauch kriegt man da ja auch drann gepappt...
      ich meine, bei den test-fahrten damit reichten meine mundwinkel auch bis zu den ohren..hatte mich aber trotzdem anderst entschieden (yahama macht keine gelben :D .. :D ... :D .)

      ich wünsche auf jedenfall noch viele weitere aufschlussreiche spassige test-miettage bis im herbst oder so

       

      Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist


      ein paar meiner Fotoverbrechen siehe link unten :


      onedrive

      Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von chrigi ()

    • Wake schrieb:

      Wär ich nicht so ein liebenswürdiger Zeitgenosse hätt ich es ihr nicht zurückgegeben und wäre jetzt noch damit unterwegs
      Korrekterweise müsste es wohl heissen: Ich war so freundlich, dem Herrn Wake mit meinem (supertollen, richtig spassigen) Miettöff auch noch ein paar zusätzliche Mehrkilometer zu gestatten :P

       

      Bevor du mit dem Kopf durch die Wand rennst - überlege, was du dann im nächsten Raum machst ;)
    • PirAnja schrieb:

      Et voilà, ein erster ausgiebiger Testtag über ein paar Pässe gehört leider schon der Vergangenheit an...Aber ein breites Grinsen auf meinem Gesicht ist geblieben :thumbsup: Diese kleine orange Rakete hat mich schon ein bisschen begeistert :wow_an:



      Wobei mir natürlich bis anhin die Vergleichsmöglichkeiten fehlen ;)

      In dem Sinne also - to be continued...
      off-topic:
      wo hast du denn das foto geknipst?

      LG suzie

       

    • ketti schrieb:

      .....du solltest einfach keine grosse GS testen ansonsten willst du eh nichts anderes mehr :D

      Die kleine KTM funktioniert auch ohne Topcase, Alukoffer, Sitzheizung, Heiz- und. Kühlweste, Zusatzscheinwerfer, Sahara-Ausrüstung incl. Sandbleche, Klappspaten, Camelbag, Reiserücktrittsversicherung, Klapphelm und Überrollbügel.

      Die KTM hingegen ist schlank, knackig und hat keine Hängetitten (äääh.... keinen Boxermotor).
      Nicht mal 'nen Kaffee machen oder gut kochen kann die GS. :tease_an:

       

      Gruss, Uli

      39° ist kein Fieber, sondern nur zu wenig Schräglage.
    • ....wenn BMW dann eine HP2 Enduro. :thumbup: ....wir hatten am letzten WE auf der Vogesenendurotour eine dabei. :thumbsup:

       

      Viel zu spät begreifen viele, die versäumten Lebensziele:
      Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur,
      Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!



      Wilhelm Busch (1832 - 1908)
    • bischoda schrieb:


      Nicht mal 'nen Kaffee machen oder gut kochen kann die GS. :tease_an:
      Da bin ich jetzt echt baff, was die KTM so alles kann.
      Kaffee und Kochen, dass muss bei der GS tatsächlich derFahrer oder die Sozia, was in der Regel in einem fröhlichen Team Work endet (esgibt ja auch eine Zeit nach dem fahren). ;)

      bischoda schrieb:

      Die kleine KTM funktioniert auch ohne Topcase, Alukoffer, Sitzheizung, Heiz- und. Kühlweste, Zusatzscheinwerfer, Sahara-Ausrüstung incl. Sandbleche, Klappspaten, Camelbag, Reiserücktrittsversicherung, Klapphelm und Überrollbügel.
      Natürlich funktionieren die meisten Motorräder, wie unter anderem auch die GS, ohne zusätzliche Ausrüstung.
      Kriegen ja die meisten Hersteller gerade noch so hin. ;)

      Aber mit Deiner detaillierten Ausführung, hast du exakt beschrieben warum die GS so erfolgreich ist. Es gibt schlicht und einfach kein anderes Motorrad,
      dass sich so individuell ausrüsten und bepacken lässt wie die GS und dabei noch so perfekt funktioniert, wie ich unlängst selber wieder feststellen konnte.

      Zwar hatte ich keine Kühlweste, Zusatzscheinwerfer, Sahara-Ausrüstung incl. Sandbleche, Klappspaten, Reiserücktrittsversicherung, und Überrollbügel mit dabei,
      aber der Rest passt und anstelle des mit Wasser gefüllten Camelbag waren ein paar Flaschen Rotwein, gekühlter Proseco und Bier mit dabei.
      Nicht zu vergessen die Backpackers, damit auch alles schön platz hat und natürlich eine Sozia.
      Man merke, der GS Fahrer personalisiert sein Gefährt nach eigenem Gusto, der eine steht auf Camelbag und Klappspaten, der andere auf Proseco und Sozia
      und genau da liegt ihre Stärke, denn auch mit maximaler Beladung lässt sich die GS leichtfüssig und zielgenau durchs Eck bewegen
      oder mal eben etwas Schotter bewältigen und das in einer äusserst freundlichen Dynamik.
      UND das trotz oder vielleicht gerade wegen des Boxermotors!?! :P

       

    • mabo schrieb:


      Aber mit Deiner detaillierten Ausführung, hast du exakt beschrieben warum die GS so erfolgreich ist. Es gibt schlicht und einfach kein anderes Motorrad,
      dass sich so individuell ausrüsten und bepacken lässt wie die GS und dabei noch so perfekt funktioniert, wie ich unlängst selber wieder feststellen konnte.
      Also, über Satire lässt sich schlecht streiten. Daher möchte ich auch nicht darauf eingehen. Das macht auch wenig Sinn - man versteht sie, man missbilligt sie, man freut sich.


      Nur ein Punkt, den ich anscheinend wirklich schlecht beschrieben habe, möchte ich kurz erklären:

      Die kleine KTM, die Anja da ausgesucht hat, ist schlank, sieht sexy aus - im Gegensatz zur GS. Deshalb muss die kleine KTM gar nicht Kaffee machen können - sie hat halt andere Werte. :P

       

      Gruss, Uli

      39° ist kein Fieber, sondern nur zu wenig Schräglage.